WHAT THE FAKT!
BETON

 

Baustoff Beton

Das Fundament für nachhaltiges Bauen. Der Verband Österreichischer Beton- & Fertigteilwerke (kurz: VÖB) räumt mit dem Image von BETON auf – und wir auch! Was kann Beton wirklich?

Beton S

Beton, mit hoher Dichte und Wärmeleitfähigkeit, ist ein hervorragender Energiespeicher. Die Bauteilaktivierung nutzt diese Eigenschaft: Betonbauteile integrieren wasserführende Rohrsysteme, die je nach Jahreszeit zur Heizung oder Kühlung des Innenraums dienen.

Diese Technologie eignet sich ideal für erneuerbare Energien durch geringe Temperaturunterschiede und hohe Speicherfähigkeit. Beton trägt so zur Energiewende bei und hilft, Heiz- und Kühlkosten zu reduzieren.

Beton ist ein zu 100 % natürlicher Baustoff, der sich im Wesentlichen aus drei Komponenten zusammensetzt:

1. Gesteinskörnung (Sand und Kies)
2. Wasser
3. Zement

Zement dient als Bindemittel und besteht aus Naturstoffen wie Kalk, Ton und Mergel. Diese mineralischen Rohstoffe werden gebrannt, um dem Zement jene Eigenschaften zu verleihen, die er für die Erhärtung braucht. Dadurch bekommt Beton auch seine einzigartigen Qualitäten: Festigkeit, Tragfähigkeit, Langlebigkeit und Recyclingfähigkeit.

Beton N
Beton I

Beton, unverzichtbar für Wasserleitungen und -reservoirs, sichert täglich sauberes Trinkwasser. Durch Abwasserleitung in Kanalisationen trägt Beton zum Schutz von Flüssen und Seen bei.

Weiters ist Beton ein essentieller Baustoff für die öffentliche Verkehrsinfrastruktur wie Eisenbahn oder U-Bahn. 

Im hochrangigen Straßennetz spielen Betonfahrbahnen eine Schlüsselrolle. Sie sind extrem formstabil, wartungsarm bzw. langlebig und reduzieren durch geringen Rollwiderstand Treibstoffverbrauch. Betonbauwerke wie Tunnel und Brücken sind Grundpfeiler einer sicheren Infrastruktur.

Beton wird regional produziert, auch seine Rohstoffe stammen aus der Region. Mit etwa 250 Werken in ganz Österreich sind die Transportwege kurz.

Frischbeton legt im Schnitt nur etwa 18 Kilometer vom Herstellwerk bis zur Baustelle zurück, was zu einer erheblichen Reduzierung von CO2-Emissionen durch Transport beiträgt. Auch gelieferte Betonfertigteile folgen dem Prinzip kurzer Wege.

Regionale Rohstoffgewinnung und Betonproduktion fördern Arbeitsplätze, Ausbildung und stärken die Wirtschaft vor Ort.

Beton R
Beton S

Beton ist der meistgenutzte Baustoff weltweit und kommt im Hoch- und Tiefbau auf vielfältige Weise zum Einsatz. Die Zementherstellung verursacht CO2-Emissionen – diese zu reduzieren, ist ein wichtiges Ziel.

Durch den natürlichen Vorgang der Carbonatisierung nimmt Beton während Herstellung, Nutzung und Recycling CO2 aus der Umgebungsluft dauerhaft auf! Damit kompensiert er bis zu 40 % der rohstoffbedingten CO2-Prozessemissionen von der Zementherstellung.

Beton überzeugt durch Festigkeit und Dauerhaftigkeit, er ist enorm belastbar, unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit sowie auch brandbeständig – ein besonders robuster Baustoff.

Mit Bauteilen aus Beton lassen sich große Spannweiten überbrücken. Das ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität in der Raumgestaltung. Bauwerke aus Beton zeichnen sich durch eine lange Nutzungsdauer aus und schonen damit Ressourcen.

Beton L
Beton W

Beton, wegen seiner Zusammensetzung aus natürlichen Rohstoffen, kann mehrfach rückgebaut, aufbereitet und zu Recyclingbeton verarbeitet werden. Diese Kreislauffähigkeit macht Betonbauten zum Rohstofflager der Zukunft. Durch digitale Planung und Herstellung rückt auch die Wiederverwendung von Bauteilen in den Fokus.

Ein weiterer positiver Effekt beim Recycling: Der erhöhte Oberflächenbereich beim Aufbrechen von altem Beton fördert die Carbonatisierung, wodurch CO2 dauerhaft eingebunden wird. Die nahezu vollständige Wiederverwendung von Altbeton schont Ressourcen und die Umwelt.

Vertiefende Informationen zu Beton, Wissenswertes und Nützliches unter Baustoffbeton.at

Mehr Facts zu Nachhaltig­keit

5NEWS
& PRESSE

INSIDE KIRCHDORFER

ZUR ÜBERSICHT

Sind wir ein
Karriere Match?

Du willst wissen, ob du zu uns passt? Mach jetzt den Test!

Du teilst dein Wissen gerne mit anderen?

Wusstest du, dass wir recycelte Autoreifen in der Zementherstellung verwenden?

Die Devise hier lautet “ Altreifenrecycling statt Altreifenentsorgung”. In Ohlsdorf/OÖ steht die einzige Altreifen-Recyclinganlage Österreichs. Kias Recycling GmbH, ein Joint Venture zwischen ART und der Kirchdorfer Gruppe, liefert genau diesen wertvollen Ersatzbrennstoff für unser Zementwerk. Dieses steht weltweit für die sauberste Zementproduktion.

weiter

Du schaust gerne über den Tellerrand?

Glaubst du, dass wir Treppen für Fische herstellen?

Fischtreppen helfen Fischen, Barrieren wie Stauwehren oder Wasserkraftanlagen zu überwinden. Das einzigartige Kirchdorfer Fischpass-System ist ein cleveres Fertigteil-System, so ähnlich wie Legobausteine. In Österreich wurde damit der höchste Fischaufstieg Europas erbaut.

weiter

Baustelle und Handwerk sind voll dein Ding?

Hast du gewusst, dass wir Teil der größten Photovoltaik-Fassaden-Anlage in Österreich sind?

Unser Joint Venture Martini Beton baute 2023 sein Bürogebäude um. Und zwar außen. Das Ergebnis: Eine integrierte PV-Fassade, die jährlich umweltfreundlichen Sonnenstrom im Umfang des Energieverbrauchs von rund 50 Einfamilienhäusern produziert.

weiter

Oh no!
Wir finden dennoch den richtigen Job für dich.
It’s a match!
Du passt perfekt zu uns.

Entdecke jetzt unsere Unternehmenswerte, Benefits oder aktuelle Jobs, die zu dir passen könnten:

chat_opener

Kirchdorfer

Job Alarm

Ich interessiere mich für einen Job am Standort:

Ich interessiere mich für einen Job im Bereich:

Meine Daten: