Kő és Homok Kavicsfeldolgozó Kft., Ungarn

Zuschlagstoffe

Kő és Homok produziert Zuschlagstoffe für die Betonwerke und Bauwirtschaft in Westungarn.

Zwei qualitativ hochwertige Kiesabbaustätten gewinnen im Nassbaggerungsverfahren Zuschlagstoffe gemäß geltenden EU-Normen. Aufgrund großer verfügbarer Rohstoffreserven bietet KEH seinen Partnern eine langfristige Versorgungssicherheit und damit die Basis für eine weitere dynamische Entwicklung. Die produzierten Gesteinkörnungen finden nicht nur Absatz im lokalen Markt in Westungarn, sondern auch österreichische Produzenten verlassen sich auf die hohe Qualität und Liefertreue der ungarischen Sand- und Kiesproduktion.

Gründungsjahr
1999
Mitarbeiter
7
Jahreskapazität
400.000 t
Geschäftsführung
Wolfgang Schraufstädter
Joachim Gruber MBA

Zentrale
Mikes Kelemen u. 31
H-9431 Fertöd
Ungarn

Tel.: +36 96 539 021
E-Mail: office@koeshomokkft.hu
Website: koeshomokkft.hu

Werk
Hrsz.: 08/6 – Schottergrube
H-9351 Babót
Ungarn