TIBA lässt es jetzt so richtig fliessen

Beitrag veröffentlicht 04/2014

Schachtböden mit integriertem Kunststoffgerinne sind das non plus ultra in der Ab- und Umleitung von Abwässern aller Art. Gerade die TIBA ist Meister auf diesem Gebiet. Nun machen sich die Südsteirer auf den Weg, zusätzlich auch Gerinne aus reinem Fließbeton zu perfektionieren.

Dort wo sich große Abwassermengen ihren Lauf bahnen und Fertigbetonschächte für höchste Kapazitäten ausgelegt werden, führt kein Weg an einem Gerinne aus PVC vorbei. Doch die Maxime, wonach der Beton nicht zu schlagen ist, nimmt TIBA jetzt auch im Schachtbodenprogramm in Angriff: Denn clever gefertigt sind Betongerinne für viele Schachtlösungen die beste Wahl.

Möglich wird der Vorstoß in den neuen Markt durch eine intelligente Fertigungstechnologie, die seit Anfang 2014 am TIBA Standort Sollenau in Betrieb gegangen ist. Mit dem vom oberösterreichischen Anbieter Schlüsselbauer entwickelten „Perfect-Produktionssystem“ optimiert TIBA nicht nur die Bauteilqualität, sondern realisiert damit auch wichtige Produktentwicklungen:

„Gerade im Bereich der Mittelstreifenentwässerung sowie für den Regenwasserkanal sind Betongerinne mit integrierten Dichtungen eine optimale Ergänzung zu unserem bestehenden Programm. Auch für Privat- bzw. Hausanschlüsse bieten wir nun Kanalschächte an, die hinsichtlich Funktionalität, Lebensdauer und Qualität perfekt den Anforderungen entsprechen“, so TIBA- Geschäftsführer Christian Nageler. Er freut sich in Zukunft nicht nur über die neuen Anwendungsmöglichkeiten, sondern auch über die ressourcenschonende und kosteneffiziente Produktion der neuen Schachtböden.

Beim Perfect-Verfahren wird ausnahmslos Fließbeton eingesetzt, der in einer aus dem Werkstoff EPS geformten Schalung erhärtet und so neben einer exakten Geometrie aller Fügungen auch eine qualitativ hochwertige Oberfläche mit sehr geringer Wassereindringtiefe ermöglicht. Für die Herstellung individueller Gerinneverläufe aus Beton verfügt TIBA damit über das perfekte Verfahren.