Highway to hell beim Innsbruckathlon

Beitrag veröffentlicht 07/2019

Die härteste Sightseeingtour kam zum ersten Mal in die Tiroler Bergwelten.

Bei der Premiere des Innsbruckathlons stellten sich den TeilnehmerInnen auf einer Laufstrecke von rund 11 km 15 spektakuläre und kräfteraubende Hindernisse in den Weg. Kräftezehrendste Hürde: 8 Highway to hell-Mittelleitwände powered by Katzenberger forderte nicht nur einen enormen Kraftaufwand, sondern auch koordinative Fähigkeiten und Ehrgeiz.

Die härtesten Sightseeingtours der Welt wurden bezwungen – die nächsten Hard-Core Runs können kommen!

Fotos © GEPA Pictures