Außerordentlicher Preis für Kámen a písek

Beitrag veröffentlicht 10/2019

Dieses Jahres fand bereits zum 12ten Mal der Wettbewerb „Der beste Hersteller von Baustoffen“ für alle Hersteller von Baustoffen & Baumaterialien innerhalb der Tschechischen Republik statt. Im Zuge dessen wurde dem Kirchdorfer Tochterunternehmen Kámen a písek, spol. s r.o., mit Sitz in Český Krumlov, der „Besondere Preis der Jury“ verliehen.

Die Preis-Verleihung fand am 25. September 2019 im Benediktiner-Emmauskloster in Prag statt. Ing. Pavel Malinsky, Vorsitzender der Jury, überreichte Geschäftsführer Ing. Pavel Fučík die Auszeichnung und zollte dem Unternehmen große Anerkennung: „Kámen a písek zählt zu den fünf größten Produzenten von Steinsplitten in der Tschechischen Republik und gilt als musterhafter Repräsentant der Rohstoffindustrie. Dank der Produktivität und Kundenorientierung ist die Firma fähig, die Spitzenanforderungen des Markts zu decken, besonders bei bedeutenden Infrastrukturbauten.“

Für Kámen a písek ist dies eine weitere Würdigung und Bestätigung ihrer langjährigen zuverlässigen und innovativen Arbeit.

Die Fachjury beurteilte die angemeldeten Werke und Betriebe besonders nach der erreichten Qualität und ihrer Produktivität, dem wirtschaftlichen Erfolg und ihrer Position auf dem Markt, der Verbesserung der Umwelt sowie deren Lösungen zur Abfallwirtschaft.

Im vorigen Jahr verkaufte das Kirchdorfer Tochterunternehmen 2,5 Millionen Tonnen Gesteinskörnungen. Allein über 600 Tausend Tonnen wurden im Steinbruch Ševětín für den Bau der Autobahn D3 von Veselí nad Lužnicí bis nach České Budějovice hergestellt und ausgeliefert.

Die dafür gebaute Ortsumfahrung zur Gemeinde Ševětín führt sämtlichen Verkehr aus dem Steinbruch außerhalb des Siedlungsgebietes und schont damit sowohl Anrainer als auch die Innenstadt von Ševětín.

Foto: © Kirchdorfer Concrete Solutions